Auch ERF Pop bewirbt sich um DAB+ Sendeplatz in Baden-Württemberg

Rockwelle Regenbogen 2 will auf DAB+ starten

(SatelliFax) Der Ableger von Radio Regenbogen, die Rockwelle Regenbogen 2, soll neben UKW und Internet auch im landesweiten Digitalradio (DAB+) in Baden-Württemberg verbreitet werden. Das Veranstalterkonsortium LRM Lokalradio Mannheim hat sich um den vorher von Radio Paradiso genutzten Sendeplatz beworben, wie der Branchendienst „radioWOCHE“ berichtet. Mitbewerber sind allerdings Radio Teddy und ERF Pop. Für DAB+ untgewöhnlich muss die LfK derzeit wie bei UKW den Mangel verwalten. Im landesweiten Bouquet (Kanal 11B) gibt es bis auf den einen freien Sendeplatz keine Kapazitäten mehr, und ein zweites landesweites Bouquet rechnet sich noch nicht. Somit muss die Medienanstalt eine Auswahlentscheidung treffen. Mittelfristig will sich aber der Südwestrundfunk mit SWR 4 Stuttgart aus dem Multiplex zurück ziehen. Offen ist zudem, ob Schwarzwaldradio nach dem bundesweiten DAB+-Start seinen regionalen Sendeplatz über den 31.12.2017 hinaus behält.

Print Friendly
UA-15643972-1