Dr. Jörg Dechert tritt Amt als Vorstandvorsitzender bei ERF Medien an

Nachfolger als Leiter Content wird Jan Knauf von der ARD

Wetzlar (ERF). Zum 1. Oktober tritt Dr. Jörg Dechert die Nachfolge von Jürgen Werth als Vorstandsvorsitzender von ERF Medien (Wetzlar) an. Der 43-jährige Dechert hat Physik studiert und arbeitete ab 1999 zunächst als Projektleiter für die Christliche InterNet-Arbeitsgemeinschaft (kurz CINA), die seit 2002 zum ERF gehört. Im August 2007 übernahm er die Leitung des Arbeitsbereiches ERF Online. Seit 2012 war er Bereichsleiter für den neu geschaffenen Unternehmensbereich „Content“, in dem die redaktionell arbeitenden Abteilungen ERF Radio, ERF Fernsehen und ERF Online gebündelt sind. Mit der Vielfalt journalistischer Mittel arbeiten rund 220 Mitarbeiter beim ERF dafür, hochwertige christliche Medieninhalte zu gestalten und zu verbreiten. Dabei finanziert sich der überkonfessionell ausgerichtete ERF bei einem Jahresetat von etwa 14,5 Millionen Euro ausschließlich aus freiwilligen Spenden. Der 1959 gegründete ERF produziert zwei Radioprogramme, mehrere Fernsehsendereihen und unterhält mehr als ein Dutzend Internetseiten (www.erf.de).

Nachfolger von Dechert als Leiter Content wird Jan Knauf, der zuletzt als Referent der ARD Onlinekoordination beim Südwestrundfunk (SWR) in Mainz tätig war. Der 37-jährige Diplom-Ingenieur hat bereits von 2004 bis 2011 beim ERF gearbeitet, zuletzt als Ressortleiter für ERF Pop und das ehemalige Jugendprogramm CrossChannel.de. Davor war er zwei Jahre bei einem Mediendienstleister in Frankfurt beschäftigt.

Print Friendly
UA-15643972-1