FENSTER ZUM SONNTAG – Sendungen im August 2012

(ALPHAVISION, Wangen bei Olten)

04./05. August: Männer in den Wechseljahren
Talk, Moderation: Ruedi Josuran (Wdhlg. vom 24.09.2011)

In der Lebensmitte schleicht sich bei vielen Männern eine diffuse Unzufriedenheit ein. Nachdem alles für die Familie und die Karriere getan wurde, tauchen existenzielle Fragen auf. Doch wenn „Mann“ sich ihnen stellt, öffnen sich Türen für eine erfüllte, zweite Lebenshälfte.

Der Job passt, die Familie ist glücklich – und plötzlich schleicht sich eine diffuse Unzufriedenheit ein. In der Lebensmitte beginnen die Kräfte zu schwinden, neue Fragen tauchen auf. Wohin geht die Reise, wenn nicht mehr alle Türen offen stehen? Was kommt jetzt noch? Viele Männer entwickeln dann „Fluchtgedanken“, welche durchaus konkret werden können: Sie beginnen mit verrückten Hobbies, suchen ihre Grenzen in Risikosportarten oder verlassen die Familie für ein Abenteuer mit einer jüngeren Frau. Sehr viele Männer werden in der Mitte des Lebens durchgeschüttelt. Doch die Krise kann auch eine Chance sein: Die Lebensmitte sei „eine Einladung an die Männer, ihr Leben neu auszurichten“, sagt Georges Morand. Er ist Coach und begleitet unter anderem Männer durch die sogenannte „Midlife Crisis“. Von Krise redet der vierfache Vater und krisenerprobte Coach aber nur ungern. Denn wenn „Mann“ sich ihr stellt, öffnen sich Türen für eine erfüllte, zweite Lebenshälfte.

11./12. August: Platz frei bei Jeanette – Dem Sinn auf der Spur
Sommer-Magazin, Moderation: Jeanette Macchi

Im dritten und letzten Sommermagazin nimmt Jeanette Macchi Mirjam Heitner mit auf ihr Elektro-Tandem. Mirjam hat ein besonderes Flair, Menschen in ihrem Café zu verwöhnen. Die beiden Frauen sind im Emmental auf der „Herzroute“ unterwegs.

Als junge alleinerziehende Mutter sucht Monika Andres Hilfe und Antworten in der Esoterik. Ihre Tochter ist als Kind oft krank. Monikas Faszination für alternative Heilmethoden beginnt mit Homöopathie. Anstatt zu Antibiotika greift Monika zu Kügelchen und hat damit Erfolg. Das Frutiger Ehepaar Wilhelm und Susanne Zurbrügg fühlt sich in Fels, Schnee und Eis besonders lebendig. Über seine Leidenschaft für die Schönheit der Bergwelt und die Bedeutung, die das für sein Leben hat, realisierte Wilhelm Zurbrügg einen Film.

18./19. August: Ferien der etwas anderen Art
Magazin, Moderation: Jeanette Macchi

Ziele die sie anfliegen sind in keinem Ferienprospekt zu finden. Im Gepäck finden sich nicht Badehose und Bikini, sondern Spritzen und allerlei Zahnarztwerkzeug. Zahnarzt Roland Eisenring und seine Frau Anna-Marie gestalten ihre Ferien seit über 25 Jahren auf besondere Art.

Roland und Anna-Marie Eisenring sitzen im Flieger Richtung Kenia. Ziel ihrer ist Reise ist nicht eine Safari, sondern eine Schule in Kawangware, einem Armenviertel in der Hauptstadt Nairobi. Seit mehr als 25 Jahren nutzen Eisenrings den grössten Teil ihrer Ferien um Menschen in Entwicklungsländern kaputte Zähne zu ziehen und so ihre Schmerzen zu lindern. Menschen wie Violin K: Die junge Frau kann sich keinen Zahnarzt leisten. Sie gebar vor wenigen Wochen eine Tochter. Seit sechs Monaten hat sie jeden Tag Zahnschmerzen. Dann hört sie von einem Zahnarzt, der in ihrem Armenviertel gratis Zähne flicken würde.

25./26. August: Auf der Flucht zu mir selbst
Talk, Moderation: Ruedi Josuran

Mit 13 Jahren lebt Thomas Pfister auf der Strasse und in den Wäldern. Ein Leben zwischen Freiheit, Drogen, Ängsten und Zwängen. Was bleibt, ist die Frage nach dem Sinn des Lebens. Landet Thomas auf der Flucht wirklich bei sich selbst?

„Ich will lieber das machen, was ich will, als ein Dach über dem Kopf zu haben.“ Thomas Pfister lebt mit 13 Jahren auf der Strasse und im Wald. Immer wieder haut er von Zuhause und aus Heimen ab. Diese Freiheit und Unabhängigkeit reizen ihn, die Flucht gibt ihm einen ungeahnten Kick. Es ist ein Leben zwischen Freiheit, Drogen, Ängsten und Zwängen. Was bleibt, ist die Frage nach dem Sinn des Lebens. Schliesslich kommt Thomas Pfister auf ein sogenanntes Jugendschiff. Durch Erlebnispädagogik soll er lernen, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Zusammen mit anderen Jungs segelt er rund um die Welt und muss sich gezwungenermassen seinem Leben stellen. Landet Thomas auf der Flucht wirklich bei sich selbst? Hansueli Birenstihl ist ein Pionier der Erlebnispädagogik und Gründer eines solchen Jugendschiffs. Er erzählt von seinen Erfahrungen mit genau solchen „liebenswerten Schlitzohren“.

#
FENSTER ZUM SONNTAG, die TV-Reihe zu aktuellen Themen aus christlicher Sicht, wird gemeinsam von der ALPHAVISION und der Partnerorganisation ERF Medien produziert. Das Magazin wird redaktionell von der ALPHAVISION, der Talk von ERF Medien verantwortet. Ideelle Trägerin des Projektes ist die STIFTUNG CHRISTLICHES FERNSEHEN.

SRF info ist europaweit über den Satelliten Eutelsat Hotbird in HD unverschlüsselt empfangbar (12399 H 27.500 FEC 3/4). Die Sendungen über SRF zwei über Schweizer DVB-T und im Kabel werden in HD und SD ausgestrahlt.

Auskünfte:
ALPHAVISION AG, TV- und Videoproduktionen
Peter Stolz, Öffentlichkeitsarbeit FENSTER ZUM SONNTAG
In der Ey 35, Postfach 114, CH-4612 Wangen bei Olten
Tel. 062 – 205 90 50, Fax 062 – 205 90 59
E-Mail: info@sonntag.ch Website: www.sonntag.ch

Redaktion Magazin:
ALPHAVISION / FENSTER ZUM SONNTAG
In der Ey 35, Postfach 114
CH-4612 Wangen b. Olten
Tel. 062 205 90 50 / Fax 062 205 90 59

Redaktion Talk:
ERF Medien
Postfach 330, 8330 Pfäffikon ZH
Tel. 044 953 35 50 / Fax 044 953 35 02
E-Mail: tv@erf.ch Website: www.erf.ch
Print Friendly
UA-15643972-1