Kabel BW: Internet-Kundenzahl wächst um 25%

– Neun-Monats-Zahlen: Wachstumstempo hält an
– Umsatz1): +10,8% auf 456,4 Mio. EUR
– Bereinigtes EBITDA: +15,3% auf 268,1 Mio. EUR
– Pay-TV: Zahl der RGUs legt seit Q3 2010 um 36% zu
– Gesamt-RGUs wachsen seit Q3 2010 um 477 Tsd.  auf 4,3 Mio.

(Kabel BW/Heidelberg) Kabel BW hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres in allen Kundensegmenten sein hohes Wachstumstempo gehalten. Auch 2011 wächst der Umsatz1) von Kabel BW zweistellig und legte in den ersten neun Monaten gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um +10,8% auf 456,4 Mio. EUR zu (Jan.-Sep. 2010: 411,9 Mio. EUR). Mit einem Plus von 15,3% auf 268,1 Mio. EUR steigt das bereinigte EBITDA auch im laufenden Geschäftsjahr schneller als der Umsatz1)  (Jan.-Sep. 2010: 232,5 Mio. EUR). Mit der gestärkten Ertragskraft erwirtschaftete das Unternehmen erstmals eine bereinigte EBITDA-Marge von 58.7% (Jan.-Sep. 2010: 56,5%).

Mobilfunk mit kräftigem Zuwachs

Über alle Produktgruppen (TV, Pay-TV, Telefonie, Internet und Mobilfunk) stieg die Zahl der RGUs gegenüber Ende September 2010 um +477 Tsd. auf 4,257 Mio. RGUs. Bei  Internet- und Telefoniekunden verbuchte Kabel BW ein deutliches Plus von 25%. Ende September surften insgesamt 779 Tsd. Kunden mit einer Bandbreite von 12 MBit/s bis 100 MBit/s (30.09.2010: 624 Tsd.). Damit nutzt bereits nahezu jeder dritte Kabel-TV-Kunde auch Internet und Telefon von Kabel BW – der mit Abstand höchste Wert aller deutschen Kabelnetzbetreiber. Inzwischen telefonieren und surfen zahlreiche Kunden auch mobil mit Kabel BW: Das Mobilfunkgeschäft expandierte um +75 Tsd. auf 76 Tsd. RGUs (30.09.2010: 1 Tsd.). Die höchste Wachstumsrate verzeichnete das Pay-TV-Geschäft, das um mehr als +36% auf  353 Tsd. Abonnements und Mietboxen (RGUs) zulegte (30.09.2010: 259 Tsd.). Dazu tragen sowohl das eigene Pay-TV-Angebot („Mein TV“), die Kooperation mit SKY und das umfangreiche HDTV-Portfolio mit 40 HD-Sendern bei – ein Spitzenwert in Deutschland. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde und Monat (ARPU) stieg im 3. Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahr von 17,8 EUR auf 19,3 EUR.

Neukunden: Kabel BW wächst stärker als je zuvor

„Wir halten unser Wachstumstempo auf hohem Niveau“, so Harald Rösch, CEO von Kabel BW. Noch nie habe das Unternehmen mehr Neukunden für Internet und Telefon gewonnen als in den vergangenen zwölf Monaten. „Entscheidend ist, dass unser Wachstum sehr werthaltig ist und unsere Ertragskraft kontinuierlich steigt“, betonte Rösch. So entwickle sich etwa das neue geschaffene Business-Segment, das mit höheren Umsätzen und Margen pro Kunden verbunden ist, sehr erfreulich. „Wir gewinnen in diesem attraktiven Geschäftsfeld monatlich mehr als 300 Kunden. Diese Kunden schätzen unsere zuverlässige und leistungsstarke Infrastruktur und unsere Service-Garantien“, betont Rösch. Mit den schnellsten Internet-Geschwindigkeiten in Baden-Württemberg, neuen Produkten wie dem Komplett-Paket CleverAll (enthält TV, Internet, Telefon und Mobilfunk), einem expandierenden Business-Geschäft, Video on Demand („Kabel BW Videothek“), interaktivem TV und Deutschlands größtem HDTV-Angebot will das Unternehmen seinen starken Wachstumskurs auch im 4. Quartal fortsetzen.

Print Friendly
UA-15643972-1