Sonnenscheinkinder – Leben mit Down-Syndrom

„Das grosse Weinen hat sich in ein grosses Lachen verwandelt“, sagt Bruno Waldvogel, der Vater des kleinen Fabrice, der heute in der 1. Klasse der Primarschule gut integriert ist. „Kurz nach der Geburt waren wir noch sehr überfordert mit dem Gedanken, ein Kind mit Down-Syndrom aufzuziehen. Heute ist Fabrice für die ganze Familie eine grosse Bereicherung und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.“

(Fenster zum Sonntag) Laut Studien treiben über 90 Prozent der Frauen ab, wenn die vorgeburtliche Untersuchung eine Behinderung anzeigt. Als die Mutter von Fabrice nach zwei gesunden Kindern zum dritten Mal schwanger ist, eröffnet die Ärztin den Eltern bei einer Routineuntersuchung, dass ihr Kind mit dem Down-Syndrom zur Welt kommen könnte. Für die Eltern steht aber fest, dass sie das Kind behalten wollen. „Eine solche Entscheidung kann extrem viel Druck in eine Partnerschaft bringen, wenn ein Teil fürs Kind ist und der andere für eine Abtreibung. Für uns beide war aber klar, wenn Gott entschieden hat, uns so ein Kind zuzumuten, dann wird er uns auch die Kraft dafür geben“, erinnert sich die Mutter.

Johann Löffler kommt zehn Wochen zu früh zur Welt. Dass er das Down-Syndrom hat, ist für die Eltern genauso überraschend. Ein behindertes Kind zu bekommen war für Maria Löffler zuerst einmal schwer – es war das, was sie nie wollte.

Familie Käser hat zu ihren eigenen vier Kindern noch zwei Kinder mit Down-Syndrom adoptiert. „Solange sie klein waren, ging es leicht die Kinder in der Familie zu integrieren: „Jetzt, da Joy bereits 18 ist, fällt uns die Betreuung nicht mehr immer ganz so leicht. Der Erwachsenenschutz, der Joy Eigenbestimmung zusichert, überfordert sie; und uns zuweilen auch, denn es stellt uns vor einen schwierigen Balanceakt zwischen Loslassen und Bestimmen.“ Als himmlisches Geschenk sehen es die einen, als schwere Herausforderung die anderen. Wie vielschichtig ein Leben mit Down-Syndrom sein kann, zeigt diese Sendung.

Ein Magazin mit Aline Baumann

(ALPHAVISION, AV 503)

Samstag, 17.01.2015

SRF zwei: 17.15 Uhr / SRF info: 18.30 Uhr

Sonntag, 18.01.2015

SRF zwei: 14.50 Uhr / SRF info: 17.45 Uhr

SRF info ist europaweit über den Satelliten Eutelsat Hotbird in HD unverschlüsselt empfangbar (12399 H 27.500 FEC 3/4). Die Sendungen über SRF zwei über Schweizer DVB-T und im Kabel werden in HD und SD ausgestrahlt.

Auskünfte:
ALPHAVISION AG, TV- und Videoproduktionen
Peter Stolz, Öffentlichkeitsarbeit FENSTER ZUM SONNTAG
In der Ey 35, Postfach 114, CH-4612 Wangen bei Olten
Tel. 062 – 205 90 50, Fax 062 – 205 90 59
E-Mail: info@sonntag.ch Website: www.sonntag.ch

Redaktion Magazin:
ALPHAVISION / FENSTER ZUM SONNTAG
In der Ey 35, Postfach 114
CH-4612 Wangen b. Olten
Tel. 062 205 90 50 / Fax 062 205 90 59

Redaktion Talk:
ERF Medien
Postfach 330, 8330 Pfäffikon ZH
Tel. 044 953 35 50 / Fax 044 953 35 02
E-Mail: tv@erf.ch Website: www.erf.ch
Print Friendly
UA-15643972-1