Tierisch gute Helfer (W)

Tiere können nicht nur der beste Freund des Menschen sein, sondern auch „Tierisch gute Helfer“. Drogenabhängige Menschen besuchen einen Bauernhof. Wenn sie die Esel pflegen und spazieren führen, können sie sich entspannen.

(Fenster zum Sonntag/Wangen bei Olten) Vorsichtig berührt Rosi den Therapiehund Arco am Kopf, streichelt das seidige Fell und lächelt. Die junge Frau lebt in einem Wohnheim für behinderte Menschen. Der Besuch von Brigitta Halter und ihrem Therapiehund gehören zu den Highlights.

Tiere können nicht nur beste Freunde des Menschen sein. Studien zeigen, Körperkontakt mit Tieren baut Stress ab und senkt den Cortisol-Level. Einige Bewohner der Fachklinik für Drogenentzug und Krisenintervention „Beth Shalom“ besuchen einen Bauernhof. Wenn sie auf dem Eichhof die Esel pflegen und spazieren führen, können sie sich entspannen .

Jakob Möckli weiss, Pferde bringen Menschen in besonderer Weise mit ihren Emotionen in Kontakt. Manager, Sportler und Kinder kommen auf den Pferdehof Tiefental und lernen, sich selbst besser wahrzunehmen.

Lawinenhündin Joy hat etwas entdeckt und zeigt freudig an. Hundeführer Hansueli Wäfler ist erleichtert, denn jede Bergung ist ein Kampf gegen die Zeit.

„Tierisch gute Helfer“, eine Sendung rund um Menschen, für die Tiere wertvolle Freunde und Helfer sind.

Ein Magazin mit Jeanette Macchi

10.12.2011
Ausstrahlung nur auf SF info: 18.30 Uhr!

11.12.2011
Ausstrahlung nur auf SF info: 17.45 Uhr!

Print Friendly
UA-15643972-1