Bald wieder deutsche Töne in Straßburg

(satellifax) Die französische Medienbehörde CSA hat neue UKW-Frequenzen für Privatradios vergeben. Dabei werden in der Metropole Straßburg demnächst auch wieder deutsche und elsässische Töne in der Radiolandschaft erklingen. Radio Liberté, das bisher nur in Wissembourg und Haguenau aktiv war, bekam die Frequenz 91,5 MHz zugewiesen. Das Programm besteht aus Oldies, Chansons und deutschen Schlagern. Einige Programmteile werden in Deutsch und Elässisch moderiert. Auch Comedy-Clips in deutscher Sprache sind desöfteren zu hören.


Ebenfalls künftig in Straßburg zu hören ist Radio Dreyeckland auf 103,6 MHz. Auch hier gibt es deutschen Schlager und volkstümliche Musik im Programm, während jedoch ausschließlich in Französisch moderiert wird. Auf Straßburg via UKW hörbar wird auch das zweisprachige deutsch-französische religiöse Radio Iris, das die stärkere Frequenz 91,3 MHz am Standort Obernai zugewiesen bekam und hierüber auch die elsässiche Metropole versorgen kann.

ChristTV: In Strasbourg gibt es noch Radio Arc en Ciel auf 90,7 MHz in französicher Sprache, in Mulhouse das überregionale Phare FM auf 95,3 MHz und in Kürze auch in Wissembourg sowie Haguenau auf 92,5 MHz wo bisher Radio Éval zu hören war. Eine Reihe an Weblinks zu französischsprachigen Webradios findet man hier.

Print Friendly
UA-15643972-1