Benedikt XVI.: Konflikte in der arabischen Welt lösen

(h20news) Papst Benedikt XVI. hat den Botschafter der Republik Libanon in Audienz empfangen. Im Laufe des herzlichen Gesprächs wurde unterstrichen, dass durch die Präsenz verschiedener christlicher und muslimischer Gemeinschaften eine Botschaft der Freiheit und des respektvollen Zusammenlebens ausginge, nicht nur für die Region, sondern die ganze Welt. So wurde auch die Wichtigkeit hervorgehoben, dass sich zivile und religiöse Autoritäten darum bemühten,  zum Frieden und zur Versöhnung zu erziehen und der Wunsch ausgesprochen,  die Bildung der neuen Regierung möge zur Stabilität der Nation beitragen. Man tauschte sich ebenfalls über die Lage im Mittleren Osten aus mit besonderem Augenmerk auf die kürzlichen Vorfälle in einigen arabischen Ländern und von beiden Seiten gab es Übereinkunft darüber, dass die noch offenen Konflikte der Region gelöst werden müssten. Schließlich wurde mit besonderer Sorge die Situation der Christen in der ganzen Region besprochen und deren Beitrag für das Wohl der ganzen Gesellschaft.

Print Friendly
UA-15643972-1