Bibel TV klagt gegen NLM

Neue Rangfolge-Entscheidung ist aus Vielfaltsgesichtspunkten nicht nachvollziehbar (Bibel TV/Hamburg) Der christliche Familiensender Bibel TV wehrt sich mit einer Klage gegen die jüngste Rangfolge-Entscheidung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM). Die NLM hat einem Shopping-Sender einen freigewordenen analogen 24-Stunden-Kanal zugewiesen – obwohl im niedersächsischen Kabel bereits seit Längerem zwei Shopping-Sender rund um die Uhr zu empfangen sind. Bibel TV-Geschäftsführer Henning Röhl hält diese Entscheidung unter Vielfaltsgesichtspunkten für nicht haltbar.

Henning Röhl beklagt: „Die NLM hat sich zu wenig Gedanken hinsichtlich der inhaltlichen Vielfalt gemacht. Ein christlicher TV-Sender fehlt im Kabel, Shopping-Sender gibt es dagegen bereits mehrere.“ Dabei sei gerade der Bedarf nach einem kirchlich orientierten Sender groß. „Bibel TV ist einer der wenigen Sender in Europa, die sich unmittelbar aus Spenden ihrer Zuschauer finanzieren. Mehr als 35.000 Spender haben im vergangenen Jahr einen direkten Beitrag zur Finanzierung von Bibel TV geleistet. Sie unterstreichen damit, wie wichtig ihnen Bibel TV ist.“ Röhl bezeichnet Bibel TV als große Bürgerinitiative. Es sei bedauerlich, dass nicht jeder den Sender empfangen könne.

Dass die NLM nun einem dritten Shopping-Sender einen 24-stündigen analogen Kabelplatz zugewiesen hat, Bibel TV dagegen leer ausgegangen ist, kann Röhl nicht nachvollziehen. „Bibel TV bietet wertvolles Fernsehprogramm, hat christliche Sendungen für die ganze Familie im Angebot. Vom Gottesdienst über christlich geprägte Kinderserien und Dokumentationen bis zum Spielfilm, alles ist dabei. Sogar den Bereich Musik schreiben wir groß, zum Beispiel gibt es auf Bibel TV regelmäßig Gospel-Sendungen zu sehen. Bibel TV, das bestätigen uns unsere Zuschauer immer wieder, ist eine echte Bereicherung auf dem Fernsehmarkt. Ein Sender wie Bibel TV fehlt im analogen niedersächsischen Kabel derzeit komplett.“

Röhl hofft auf Einsicht bei der Landesmedienanstalt: „Die Abwägungsdefizite sind so massiv, dass es sinnvoll wäre, wenn die NLM ihre Entscheidung von sich aus zurücknehmen und die Rangfolge-Entscheidung erneuern würde.“

Bibel TV sendet seit acht Jahren. Der Hamburger Sender ist über den Satelliten Astra(Frequenz 12552 MHz, vertikal) europaweit zu empfangen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sendet Bibel TV auch im digitalen TV-Kabel und über IPTV (DSL), in Deutschland zusätzlich über DVB-T (digitales Antennenfernsehen). Bibel TV bringt ein vielfältiges christliches Programm mit Filmen, Diskussionsrunden, Interviews, Reportagen, Kinderprogrammen und vielen Musiksendungen. Die gemeinnützige GmbH hat 16 Gesellschafter, die katholische und evangelische Kirche sind zusammen mit 25,5% beteiligt. Hauptgesellschafterin ist die Rentrop Stiftung.

Print Friendly
UA-15643972-1