Bibel TV zieht Klage gegen NLM zurück

(BibelTV/Hamburg) Demnächst analoger Kabelplatz in Niedersachsen.

Der christliche Fernsehsender Bibel TV hat seine Klage gegen die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) vor dem Verwaltungsgericht Hannover zurückgezogen. Bibel TV hatte auf Zuteilung eines analogen Kabelplatzes geklagt. Geschäftsführer Henning Röhl: „Da die NLM entschieden hat, uns einen DVB-T-Platz zuzuteilen, ist die Klage gegenstandslos geworden. Denn nach der Must-Carry-Regelung wird Bibel TV demnächst auch einen analogen Kabelplatz erhalten.“ Der christliche Familiensender wird sich jetzt verstärkt bemühen, auch in andere analoge Kabelnetze hineinzukommen.

Bibel TV sendet seit über neun Jahren. Der Sender finanziert sich zu über 90% aus Spenden seiner Zuschauer. Einnahmen und Ausgaben werden in diesem Jahr bei etwa 8,5 Mio. Euro liegen. Bibel TV ist europaweit über den Satelliten Astra zu empfangen sowie über Kabel, DVB-T und IPTV.

Print Friendly
UA-15643972-1