Bundesweites Digitalradio mit besonderen Qualitäten gestartet

(ChristTV/Augsburg) Vorbei ist es mit dem Rauschen schwacher Sender und dem ständigen Suchen sobald der Sender weg ist, wenn man im Auto von Bundesland zu Bundesland fährt. Neue Technologien, die einmal UKW ersetzen sollen und jetzt im selben Gerät sinnvoll ergänzen, machen es möglich. Digital Audio Broadcasting + ist das Stichwort.

So ist offiziell erst am 1. August, aber seit 29. Juli bereits hier in Augsburg wie in vielen Städten, eine neue Radiosenderpalette an den Rundfunkstart gegangen. Allen Sendern ist gemeinsam, daß sie überregional, das heißt bundesweit hörbar sein wollen. Sie treffen auf die bisher schon lokal verfügbaren Digitalradiosender. Insgesamt 44 findet der Sendersuchlauf hier, die meisten schon mit Programm.

Die verfügbaren Radiogeräte sind noch nicht überall erhältlich. Es gibt Taschenradios, Kofferradios, Mini-Stereoanlagen und Autoradios. Allen ist gemein, daß sie den Standard DAB+  und das bisherige UKW/FM beide beherrschen. Hinzuweisen ist, daß die Norm „DAB“ nicht ohne das „+“ im Gerät vorhanden sein muß.

Die christlichen Sender ERF Radio und Radio Horeb sind beide im DAB+ Standard von Anfang an hörbar. Beide Sender vertreiben die Radiogeräte; interessant ist, daß beim ERF auch zwei Autoradios zur Verfügung stehen.

So gestaltet sich die Technik nicht als Hindernis, sondern als einmalige Möglichkeit, gute christliche Radioprogramme bundesweit über Antenne hören zu können.

Wir werden weiter über das Thema berichten.

 

Print Friendly
UA-15643972-1