DAB+: Bundes-Mux mit ERF Radio startet am 1. August

(satellifax) Der Chiphersteller FRONTIER SILICON Ltd. und die Digitalradio Deutschland GmbH haben am 16. Februar in Berlin einen Vertrag zur Zusammenarbeit bei der Einführung von bundesweiten Digitalradios unterzeichnet. Gleichzeitig haben die privaten Radioveranstalter bekanntgegeben, dass der Start der neuen Programme am 1. August 2011 erfolgen wird.

Die Digitalradio Deutschland GmbH ist eine Initiative der bisher für das bundesweite Digitalradio lizenzierten Radioveranstalter REGIOCAST DIGITAL, Die Neue Welle, Radio Energy, ERF Medien und Entspannungsradio. Beteiligt ist auch die NORFOM, ein Unternehmen der Nordwest Zeitung und der Frank Otto Medien. Sie wollen insgesamt 10 neue Radioprogramme mit Zusatzdiensten anbieten.

Das Deutschlandradio wird zusätzlich drei Programme, die ebenfalls mit zahlreichen Zusatzdiensten ergänzt werden, ausstrahlen. Als Starttermin für den bundesweiten Multiplex ist der 1. August vorgesehen, damit rechtzeitig vor der Internationalen Funkausstellung die neuen Programme empfangen werden können. Die privaten Veranstalter arbeiten bei der Einführung von Digitalradio eng mit dem Deutschlandradio und der ARD zusammen.

Print Friendly
UA-15643972-1