ERF Vorstandsvorsitzender Jürgen Werth wird 60

Journalist und Sänger will sich stärker auf Aufgaben im Medienunternehmen konzentrieren (ERF/Wetzlar). Der Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, Jürgen Werth (Wetzlar), begeht am 14. Mai seinen 60. Geburtstag. Der in Lüdenscheid/Sauerland geborene Werth fand seine geistliche Heimat im „Christlichen Verein Junger Menschen“ (CVJM). Bereits mit 14 Jahren begann er eigene Lieder zu schreiben. Seine bekanntesten Songs sind "Du bist du (Vergiss es nie)" und "Wie ein Fest nach langer Trauer". Letzteres ist in einigen Regionalausgaben des Evangelischen Gesangbuchs veröffentlicht. Seine aktuelle CD erschien zum kirchlichen Jahr der Stille 2010 unter dem Titel „Psst – Lauter Leise Lieder“ (Verlag Gerth Medien, Aßlar).

Nach seinem Abitur volontierte Werth bei der Westfälischen Rundschau in Dortmund, Hagen und Lüdenscheid. Seit 1973 ist er bei ERF Medien in Wetzlar beschäftigt. Zunächst war er Leiter des Jugendprogramms „e.r.f. junge welle“ (heute CrossChannel.de). 1986 wurde Werth Radio-Chefredakteur. Acht Jahre später (1992) übernahm er das Amt des Direktors von seinem Vorgänger Horst Marquardt. Derzeit moderiert Werth bei ERF 1 (Fernsehen) die Gesprächssendungen „Wert(h)e Gäste“ und die „Wartburg-Gespräche“, die auch bei ERF Radio ausgestrahlt werden.

Werth ist auch ehrenamtlicher Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz, einem Netzwerk von rund 1,3 Millionen evangelikalen Christen. Dieses Amt, das er seit Januar 2007 ausübt, wird er Ende des Jahres aufgeben. Er begründete im April den Verzicht mit der in den Jahren gewachsenen Aufgabenfülle bei ERF Medien, die eine ständig wachsende Bedeutung des Medienunternehmens mit sich bringe.

Der 1959 gegründete ERF verbreitet ein 24-Stunden-Fernsehprogramm (ERF 1), drei Radioprogramme und unterhält mehr als ein Dutzend Internetseiten (www.erf.de). Ab August wird der ERF sein Programm ERF Radio über DAB+ digital verbreiten und somit rund um die Uhr auch mobil empfangbar sein.

Der Journalist war drei Jahre lang Sprecher der ARD-Sendung „Das Wort zum Sonntag“. Er gehört dem Vorstand des Vereins ProChrist an, wo er auch mehrfach als Moderator der europaweiten Satellitenübertragungen tätig war. Zudem engagiert er sich als stellvertretendes Mitglied der EKD-Synode und Mitglied der EKD-Kammer für weltweite Ökumene.

Auch als Buchautor ist Werth bekannt, bringt unverbrauchte Bilder und überraschende Sprachpointen. Sein jüngstes Buch: Pssst … Stille finden in einer lauten Welt (Gerth Medien, Aßlar).

Jürgen Werth ist mit Angela verheiratet. Die beiden haben drei erwachsene Kinder und fünf Enkelkinder.

Print Friendly
UA-15643972-1