Hof mit Himmel im Juni 2011

(ERF/Wetzlar) ab Samstag, 4. Juni Hof mit Himmel: Hendl, Bier und Bibel Margot und Günter Steinberg gehören zur Münchner Schickeria, sind erfolgreich und haben viel Geld. Doch dann kommt es zum Zusammenbruch der Restaurantkette „Wienerwald“, ihrem langjährigen Familien-Unternehmen. Plötzlich stehen sie nicht nur vor den beruflichen Scherben ihres Lebens. Sie müssen erkennen, dass auch ihre Ehe in Trümmern liegt. Margot Steinberg sucht Hilfe in der Esoterik und schließlich im christlichen Glauben. Dort findet sie Antworten auf ihre Fragen, aber ihre Ehe-Probleme fangen jetzt erst richtig an. Davon berichten beide in der Fernsehsendereihe „Hof mit Himmel" von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 4. Juni, um 8 Uhr bei DAS VIERTE (digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 5. Juni, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).

ab Samstag, 11. Juni
Hof mit Himmel: In guten wie in schlechten Zeiten

Christa Schwabe ist 32 Jahre alt, hat drei kleine Söhne und führt eine glückliche Ehe. Doch von einem Moment auf den anderen bricht ihre heile Welt zusammen: Wie üblich fährt ihr Mann morgens zur Arbeit. Auf dem Weg kommt sein Auto ins Schleudern. Er hat einen schweren Unfall, danach liegt er im Wachkoma. Die nächsten Jahre pflegt Christa Schwabe ihren Mann. Immer wieder betet sie: „Gott, heile ihn, lass ein Wunder geschehen!“ Als sich an seinem Zustand nichts ändert, betet sie um ein Wunder in ihrem Herzen. Davon erzählt sie in der Fernsehsendereihe „Hof mit Himmel“ von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 11. Juni, um 8 Uhr bei DAS VIERTE (digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 12. Juni, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).

ab Samstag, 18. Juni
Hof mit Himmel: Im freien Fall

Susanne Williams beginnt schon mit 12 Jahren Alkohol zu trinken. Sie fühlt sich als Außenseiterin, hat kaum Selbstbewusstsein. Später kommen Essstörungen dazu, Drogen und Tabletten. Als sie ihren Mann Richard kennen lernt, glaubt sie, endlich ihr Glück gefunden zu haben. Sie zieht mit ihm in die USA, doch das erhoffte neue Leben findet sie nicht. Im Gegenteil, ihre Abhängigkeiten werden immer schlimmer. Sie fühlt sich einsam und haltlos. Als sie nach einer berauschten Nacht wieder zur Besinnung kommt, stellt sie erschrocken fest: „Ich hätte sterben können und hätte es nicht einmal gemerkt!“ Diese Erfahrung verändert ihr Leben. Davon berichtet sie in der Fernsehsendereihe „Hof mit Himmel“ von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 18. Juni, um 8 Uhr bei DAS VIERTE (digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 19. Juni, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).

ab Samstag, 25. Juni
Hof mit Himmel: Tod, wo ist dein Stachel?

Waltraud und Dieter Feierabend machen sich Sorgen: Ihr kleiner Sohn Jens entwickelt sich nicht richtig. Er lernt nur schwer laufen, bewegt sich ungelenk. Irgendwann werden die Ängste traurige Gewissheit – die Ärzte diagnostizieren Muskelschwund. Jens wird behindert sein, zum Pflegefall werden und hat keine hohe Lebenserwartung. Als er mit 17 Jahren im Sterben liegt, beginnt Dieter Feierabend zu beten, obwohl er bisher mit dem christlichen Glauben nichts anfangen konnte. Kurz danach macht er eine Erfahrung, die ihn und seine ganze Familie verändert. Sogar der Tod verliert seinen Schrecken. Von seinen Erlebnissen erzählt das Ehepaar in der Fernsehsendereihe „Hof mit Himmel“ von ERF Medien in Wetzlar.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, 25. Juni, um 8 Uhr bei DAS VIERTE (digital auf Satellit ASTRA und im Kabel), um 20 Uhr bei ERF eins (Satellit ASTRA und Kabel digital) und am Sonntag, 26. Juni, um 11 Uhr auf rheinmaintv (u. a. Kabel analog).

Print Friendly
UA-15643972-1