Internationaler Partner des ERF sendet seit 50 Jahren aus Monte Carlo

(satellifax) Seit 50 Jahren sendet die Radiomission TWR über Kurzwelle aus Monte Carlo (Monaco). Am 16. Oktober 1960 wurde die erste Sendung über einen 100 Kilowatt starken Sender ausgestrahlt. Dazu nutzte TWR die einst von den Nationalsozialisten errichteten Sendeanlagen auf dem Mount Agel in Monte Carlo. Wo einst politische Propaganda zu hören war, wird seitdem die christliche Botschaft verbreitet. Ursprünglich war der Sendebeginn für den 1. Oktober geplant, verzögerte sich aber aus technischen Gründen.

TWR, früher Trans World Radio, wurde von dem amerikanischen Missionar Paul E. Freed (1918 – 1996) gegründet. Vom Februar 1954 bis Ende 1959 sendete TWR über die „Stimme von Tanger“ in Marokko. Als die internationale Zone in Tanger an Marokko zurückgegeben wurde, musste TWR den Standort aufgeben. Bis dahin hatte TWR Sendungen in 24 Sprachen im Programm, darunter auch Deutsch. Bereits Mitte 1959 konnte Freed mit Radio Monte Carlo einen Sendevertrag abschließen. Nach einem Dreivierteljahr Pause konnte das christliche Radio wieder europaweit auf Sendung gehen.

1952 nach der Gründung von TWR lud Ralph Freed den deutschen Missionar Helmut Gärtner zur Mitarbeit ein. Gärtner arbeitete für die rund 30.000 evangelischen Christen und ihre Gemeinden in Spanien. Da der Aufenthalt für Ausländer in Spanien nie für lange Zeit gewährt wurde, arbeitete er von Marokko aus. Gaertner erklärte sich sofort bereit, für die Radiomission eine deutschsprachige Abteilung aufzubauen. So kam es, dass ab 1956 auch in deutscher Sprache zunächst aus Tanger gesendet wurde. Im Oktober 1959 gründete sich auf Bestreben von Gärtner im mittelhessischen Wetzlar ein deutscher Zweig unter dem Namen „Evangeliums-Rundfunk“ (ERF). Die erste Sendung aus Monte Carlo in deutscher Sprache sollte mit dem Sendebeginn in Monte Carlo am 2. Oktober 1960 ausgestrahlt werden. Doch technische Probleme führten dazu, dass erst am 5. Februar 1961 Sendestart für die Programme aus Wetzlar sein konnte.

Heute sendet TWR aus Monte Carlo in insgesamt 16 Sprachen. Deutsch wurde Ende Oktober 2007 nach mehr als 45 Jahren über Kurzwelle eingestellt, da der ERF inzwischen über andere Verbreitungswege wie Satellit, Kabel, Mittelwelle und Internet verfügt. www.erf.de / www.twr.org

Print Friendly
UA-15643972-1