Internetseite von ERF Medien erringt den ersten Preis

EKD vergibt „Webfish“ in Gold an www.CrossChannel.de (Wetzlar/Hannover,ERF). www.CrossChannel.de, die Seiten des jungen Webradios von ERF Medien (Wetzlar), sind mit dem Webfish 2010 in Gold prämiert worden: Das hat die Pressestelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am 23. April bekannt gegeben. Damit ist CrossChannel.de das beste christliche Internetangebot, das von der Fachjury unter dem Vorsitz der Präses der EKD-Synode, Katrin Göring-Eckardt, aus rund 100 eingereichten Internetseiten ausgewählt und durch über 4.500 Internetuser mit bewertet wurde.


Mit www.CrossChannel.de erhält erstmals ein Webradio den Preis. Die Jury habe das cross-mediale Konzept des Online-Radios überzeugt, heißt es in der Begründung. Per Livestream wird nicht nur das Radioprogramm gesendet. CrossChannel.de bietet den Nutzern auch die Möglichkeit der Programmgestaltung. Mit der Auszeichnung drücke die Jury ihre Anerkennung aus für das Umsetzen eines griffigen medienübergreifenden Konzeptes für die Zielgruppe junger engagierter Christen.

Der jährlich ausgeschriebene Webfish des Gemeinschaftswerks der evangelischen Publizistik (GEP, Frankfurt) und der EKD wird zum 14. Mal vergeben. Frau Göring-Eckhardt wird den Webfish am 14. Mai auf dem Ökumenischen Kirchentag in München überreichen. Die ersten drei Plätze sind mit Geldpreisen von 1500 Euro, 1000 Euro und 500 Euro verbunden.

CrossChannel.de, das junge Webradio des ERF, sendet volldigital aus einem modernen Selbstfahrerstudio im Medienhaus in Wetzlar. Gäste erzählen aus ihrem Leben und was ihnen Jesus Christus bedeutet. Künstler und Musiker stellen ihre neuesten Projekte vor und immer wieder stehen die Hörer im Mittelpunkt: Per E-Mail, SMS und Telefon können sie das Programm mitgestalten und mit den Moderatoren und Gästen direkt in Kontakt treten.

Viele Beiträge und Informationen zum Programm sind rund um die Uhr im Internet verfügbar – auch als Podcast. In der CrossChannel.de-Community kann man Leute kennen lernen und sich über das Programm, aktuelle Themen und über Gott, die Bibel und den christlichen Glauben austauschen.

Der ERF hat bei der Konzeption von CrossChannel.de von Anfang an auf eine enge Verzahnung von Radio und Internet gesetzt. So ist eine Community entstanden, die CrossChannel.de als Portal nutzt, persönliche Kontakte zu den weiteren Usern pflegt und dabei den Radiostream hört. So ist im Laufe der Jahre eine hohe Bindung zwischen Nutzern und Machern entstanden.

Print Friendly
UA-15643972-1