Online-Videokonsum nimmt stark zu

(RapidTVNews Jörn Krieger)Internetnutzer schauen sich im Web jeden Tag im Schnitt acht Videos an. Das ergab eine repräsentative Erhebung des Marktforschungsunternehmens comScore in Deutschland für den Monat Oktober 2011 im Auftrag des Branchenverbands BITKOM.

Danach liegt die Videonutzung pro Internetnutzer inzwischen bei durchschnittlich knapp 50 Minuten pro Tag. Vor einem Jahr waren es erst 34 Minuten und 6 Videos am Tag.

„Der Videokonsum im Internet steigt kontinuierlich an“, sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied Ralph Haupter in Berlin. Neben den typischen kurzen Videoclips würden verstärkt Serien, Dokumentationen, Comedy-Formate oder ganze Spielfilme im Internet angesehen. „Dieser Trend wird sich durch die steigende Verbreitung von Tablet-PCs noch verstärken, da diese Geräte intensiv für den Medienkonsum genutzt werden“, erklärte Haupter.

YouTube ist der mit Abstand beliebteste Anbieter von Online-Videos in Deutschland. Im Oktober haben mehr als zwei Drittel (70 Prozent) aller Internetnutzer Videos bei YouTube geschaut. Auf Platz zwei liegt ProSiebenSat.1 (MyVideo.de, ProSieben.de u.a.), die 23 Prozent der Internetnutzer erreichen.

Knapp dahinter folgen United Internet (GMX, Web.de) und Facebook mit 21 beziehungsweise 19 Prozent. Auf RTL-Seiten (RTL.de, Clipfish.de u.a.) rufen 17 Prozent der Internetnutzer Online-Videos ab.

Quelle: RapidTVNews

Print Friendly
UA-15643972-1