Papst Benedikt XVI. eröffnet das Konsistorium im Petersdom – EWTN überträgt live

(EWTN-TV/Bonn) Papst Benedikt XVI. eröffnet am Samstag, den 20. November, im Petersdom das Konsistorium und kreiert 24 neue Kardinäle. Zu den neuen Kardinälen zählen der Erzbischof von München und Freising, Dr. Reinhard Marx, der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Dr. Kurt Koch, sowie der emeritierte Präsident der Päpstlichen Kommission für Geschichtswissenschaft, Prälat Prof. Dr. Walter Brandmüller.


Der katholische Fernsehsender EWTN (Eternal Word Television Network) überträgt live aus Rom das Konsistorium ab 10.30 Uhr mit dem deutschen Kommentar von Radio Vatikan. Ebenfalls live überträgt EWTN die Heilige Messe, die der Papst mit den neuen Kardinälen am Sonntag, den 21. November, um 9.30 Uhr in der Petersbasilika feiern wird.

Die Live-Übertragungszeiten im Einzelnen:

Samstag, 20.11.2010, 10.30 – 12.30
Papst Benedikt XVI. eröffnet das Konsistorium und
kreiert 24 neue Kardinäle im Petersdom
(Wh. Sa. 19 – 21 Uhr)

Sonntag, 21.11.2010, 9.30 – 11.30 Uhr
Papst Benedikt XVI. zelebriert eine Heilige Messe
mit den neuen Kardinälen im Petersdom
(Wh. So. 19 -21 Uhr)

Das Programm von EWTN, dem weltweit größten katholischen Fernsehsender, ist digital über den Satelliten Astra (Frequenz 11538 MHz) sowie regional im Kabel und als Live-Stream im Internet unter www.ewtn.de frei zu empfangen. Der von der Klarissin Mutter Angelica 1981 gegründete Fernsehsender EWTN erreicht weltweit insgesamt mehr als 150 Millionen Haushalte in 140 Ländern auf allen Erdteilen.

Weitere Informationen zum deutschsprachigen Fernsehprogramm erhält man bei der Geschäftsstelle der EWTN-TV gGmbH in Bonn (info@ewtn.de, Tel. 0228/934941-60, Fax 0228/934941-65, An der Nesselburg 4, 53179 Bonn

Print Friendly
UA-15643972-1