Radio Horeb wird auch über DAB+ in Deutschland empfangbar

(satellifax) Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat der Internationalen Christlichen Rundfunkgesellschaft (ICR) e. V. Übertragungskapazitäten für die bundesweite digitale Verbreitung des Hörfunkprogramms „Radio Horeb“ zugewiesen. Damit gibt es einen weiteren privaten Programmanbieter auf dem bundesweiten digitalen Multiplex im Standard DAB+.

Die ICR e. V. war in der zweiten Vergaberunde, in der die Gremienvorsitzenden der Medienanstalten am 15. März 2011 eine Auswahlentscheidung unter den privaten Bewerbern getroffen hatten, zunächst nicht zum Zuge gekommen. Die aktuelle Zuweisung von Kapazitäten hat die ZAK auf ihrer heutigen Sitzung in Düsseldorf beschlossen. Sie wurde jetzt möglich, weil die NORFOM Medien GmbH & Co. KG zwischenzeitlich angezeigt hatte, dass sie derzeit nicht alle der bereits zugewiesenen Übertragungskapazitäten für die bundesweite digitale Verbreitung ihres geplanten Hörfunkangebotes benötigt.

Print Friendly
UA-15643972-1